Der erste Schritt aufs Wasser ist leicht zu setzen, eigentlich muss niemand an Land bleiben! Aber wann ist der richtige Zeitpunkt, um mit dem Segeln zu beginnen und was solltest du dafür mitbringen?

Grundlegend ist der Einstieg ins Segeln während der Saison jeder Zeit möglich. Die Segelsaison startet Mitte April und endet Mitte Oktober. Besten Falls beginnst du direkt zu Beginn der Saison mit deiner Segelpraxis, um die 6 Monate gut zu nutzen. Denn zum einen sind die guten Segeltage ohne Flaute oder Sturm begrenzt und zum anderen ist es von Vorteil durch viele Segeltage eine gewisse Routine zu bekommen.

Die theoretischen Grundlagen lernst du an Bord schnell nebenbei. Immer nach dem Motto „Learning by doing“! In der Winterpause, wenn das Boot im Winterlager seine Ruhephase genießt, kannst du die ein oder andere Seite im Theoriebuch lesen oder nochmal die wichtigsten Segelknoten wiederholen.

Vielen erscheint die Sommerzeit besonders reizvoll fürs Segeln. In Sommerkleidung das Boot in Richtung Sonne steuern, was gibt es Schöneres? Aber vergiss an solchen Tagen nie den Sonnenschutz. Wenn du an die bekannte Redewendung: „Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur falsche Kleidung“ denkst, gelingt es dir aber auch bei jeder anderen Wind- und Wetterlage einen unvergessenen Tag auf dem Wasser zu verbringen. Gute Segelbekleidung (Ölzeug), welches dich warm und trocken hält ist sehr wichtig. Insbesondere an Tagen, an denen sich die Sonne hinter den Wolken versteckt und der Wind zunimmt, kann es ohne Fleece oder Skiunterwäsche unter dem Ölzeug recht kalt werden. Nichts ist schlimmer als an Bord Kälte oder Nässe zu spüren. „Zwiebel-Look“ ist angesagt, wobei eine gute Beweglichkeit immer noch vorhanden sein sollte! Zu deiner Sicherheit solltest du rutsch- und wasserfestes Schuhwerk tragen. Dein Segellehrer des Vertrauens wird hier wertvolle Tipps geben können.

Optimal für das Segeln auf einem offenen Kielboot wie der Hunter 707 ist ein Mindestalter von 16 Jahren, wobei nach oben keine Grenze gesetzt ist, insofern du eine normale körperliche Verfassung mitbringst. Eine gute körperliche Fitness ist beim Segeln von Vorteil. An Bord müssen einige Leinen und Schoten bedient werden und etwas Gleichgewicht hilft dir jede Schräglage auszugleichen. Das Segelsetzen funktioniert also nur mit Muskelkraft und Technik 😉 Das kann das ein oder andere Mal etwas herausfordernd sein, aber keine Sorge es wird immer jemand an Bord sein, der dich unterstützen kann. Der Teamgeist an Bord hilft dir schnell Freude am Segeln zu finden. Mit einer Crew von 2-4 Seglern geht alles Hand in Hand. Du solltest am besten noch an einen kleinen Snack und etwas zu trinken denken, um die nötige Konzentration zu behalten. Du siehst, mit einer gewissen Vorbereitung ist der Einstieg ins Segeln ganz leicht!

Categories: Neuigkeiten

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.